Psychotherapie und Coaching im Osteoversum Hamburg

Welche Vorteile bietet die Behandlung bei einem psychotherapeutischen Heilpraktiker?

 

  • die Behandlung ist gegenüber Dritten (Versicherungen, Arbeitgeber, Behörden usw.) anonym

  • Termine nach Dringlichkeit sind möglich und oft flexibel einzurichten

  • das Vorgehen ist nicht reglementiert und bedarf keiner Anträge und Genehmigungen

  • der Therapeut ist nicht auf ein Verfahren beschränkt, sondern kann im Sinne des Patienten zwischen den Behandlungsverfahren wechseln

2. Welche Eigenschaften haben resiliente Menschen?     Resilienz ist ein komplexes Zusammenspiel aus Erbanlagen, Persönlichkeit, Erziehung und Umwelt. Es gibt Charaktereigenschaften, die uns bei Stress und psychischen Belastungen helfen. Forscher haben sechs Resilienzfaktoren definiert, die sie bei Menschen mit besonders starker Widerstandskraft immer wieder beobachtet haben:  ​      Selbstwirksamkeit: Resiliente Menschen haben einen starken Glauben in ihre Fähigkeiten und Kompetenzen. Dies gibt ihnen die Sicherheit, dass sie alle Krisen selbstständig bewältigen können und auch dieses Mal einen Weg finden werden.      Kontrollüberzeugung: Resiliente Menschen führen Ereignisse auf ihre Handlungen zurück. Das gibt ihnen auch bei negativen Ereignissen die Sicherheit, dass sie die Situation aktiv beeinflussen können. Damit fühlen sie sich als Gestalter einer Situation und nicht als ohnmächtiges Opfer.      Positive Selbstwahrnehmung: Anstatt auf den Zuspruch von anderen angewiesen zu sein, bewerten sich resiliente Menschen positiv und sind sich ihrer Fähigkeiten bewusst. Sie schauen eher stolz auf sich, als kritisch.

Es war ein ruhiger Flug im Herbst 1977, als die Lufthansa-Boing 737 mit dem Namen Landshut von einem palästinensischen Terrorkommando entführt wurde. Co-Pilot Jürgen Vietor durchlitt über Tage Todesangst und größte Strapazen. Bemerkenswert war, dass Vietor bereits sechs Wochen nach diesen traumatischen Erlebnissen bereits wieder in den Flugdienst zurückkehrte.  Jürgen Vietor wird in diesem Zusammenhang immer wieder als Paradebeispiel für einen resilienten Menschen genannt. Aber was ist mit Resilienz eigentlich gemeint?     1. Was ist Resilienz?     Es gibt Menschen, die scheint nichts aus der Bahn zu werfen. Sie gelten als besonders resilient und können sich nach einer negativen Erfahrung schnell wieder erholen. Eine treffende Bezeichnung für Resilienz ist die Fähigkeit, nach negativen Erlebnissen schnell wieder in eine psychische Balance zu kommen. Resilienz ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen ohne dabei psychischen Schaden davonzutragen. Es ist wie das Immunsystem unserer Seele. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihr seelisches Immunsystem stärken können.

Unsere Coaching- und Psychotherapie - Methoden

NLP

NLP - Neuro Linguistisches Programmieren

NLP - Neuro Linguistisches Programmieren gibt Ihnen einen Werkzeugkasten mit Techniken und Methoden, die Sie wirkungsvoll zur Kommunikation mit sich selbst und anderen nutzen können.

Kognitive Verhaltenstherapie

Kognitive Verhaltenstherapie

In der Kognitiven Verhaltenstherapie geht es darum, sich über seine Gedanken, Einstellungen und Erwartungen klar zu werden. Das Ziel ist es, belastende Überzeugungen aufzudecken und zu verändern. Denn es sind häufig nicht nur die Dinge und Situationen selbst,die Probleme bereiten, sondern auch die Bedeutung, die man ihnen beimisst.

Gesprächstherapie

Gesprächstherapie

In der Gesprächstherapie geht es darum, problematische Denkmuster aufzudecken und dadurch weiterzuentwickeln. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Therapeut. Der Therapeut schafft ein Klima der Wertschätzung und Akzeptanz, in dem sich der Patient öffnen kann.